Link verschicken   Drucken
 

Prima Klima

Die Klimadetektive stellen ihre Wetterstationen vor

 

Klimadetektive

 

Zu Beginn der Projektwoche der Grundschule Schillingen gab es auch in der Betreuenden Grundschule allerhand zu tun. Nachdem die Pläne der Wetterstationen vorlagen und unser Konzept erstellt war, hieß es Material zu besorgen und Gruppen zu bilden. Parallel dazu war es uns Umweltdetektiven wichtig, so viel wie möglich über das Thema Klima zu erfahren.

 

Wir beschäftigten uns beispielsweise mit der Wolkenbildung oder den Phänomenen Dunst und Nebel. Aber auch das Lesen der Wetterkarten war von großer Bedeutung. Die Kategorien der Wetterbeobachtung wurden für uns Umweltdetektive aus der Betreuenden Grundschule eine große Herausforderung.

 

Denn zum Wetter gehören Temperatur, Wind, Niederschlag, Sonnenschein und Luftfeuchtigkeit. Mit unseren selbstgebauten Wetterstationen machte das Beobachten und Messen viel Spaß: Wetterstation Niederschlagsmesser, Wetterstation Barometer, Wetterstation Windmesser, Wetterstation Thermometer.

 

Alle Kinder nahmen mit viel Freude und Engagement an unserem Experiment teil und erhielten zum Abschluss einen Experimente-Führerschein. Wir blicken erfolgreich auf unsere Projektwoche „Umweltdetektive“ zurück.

 
Rheinland-Pfalz vernetzt