Link verschicken   Drucken
 

Mädchenfußball (23.04.2015)

3. Platz der GS Schillingen bei der Hallenfußball-Kreismeisterschaft der Mädchen

 

GS Schillingen verpasste nur knapp das Finale

 

Nachdem sich die Mädchen der Grundschule Schillingen im März souverän für die Kreismeisterschaft qualifiziert hatten, war am 23.03.2015 der große Tag der Endrunde in Mehring gekommen. In zwei Vierergruppen wurde jeweils um das Erreichen des Endspieles gekämpft. Schillingen hatte es dabei mit den Teams aus Osburg, Schweich 2 und Longuich zu tun.

 

Um gleich im ersten Gruppenspiel den Grundstein für ein gutes Turnier zu legen, gaben unsere Mädchen vom Anpfiff weg Vollgas. Wie ein Wirbelsturm fegten sie ihre chancenlosen Gegnerinnen aus Osburg mit 5:0 vom Feld. Mit durchdachtem Aufbauspiel und teils herrlichen Spielzügen setzten die Schillinger Kickerinnen ein erstes Ausrufezeichen! Die Tore zu der insgesamt starken Mannschaftsleistung steuerten jeweils zweimal Lilly Grundhöfer und Elisa Schuh sowie Emily Hau bei.

 

Im zweiten Spiel gegen die Mädchen aus Schweich, lief es dann von Beginn an nicht ganz so rund wie noch im Vorspiel. Doch nach einer Ecke konnte Elisa Schuh das 1:0 für uns erzielen. Schweich 2 kam zum 1:1-Ausgleich. Dieser Gegentreffer rüttelte unsere Mädels erst so richtig wach. Sie zogen das Tempo deutlich an und nun bekamen die Gegnerinnen von der Mosel immer mehr Probleme. Letztlich hatten sie dem Offensivspiel der Hochwaldkickerinnen nichts mehr entgegenzusetzen, so dass Emily Hau und Lilly Grundhöfer mit ihren Toren einen letztlich ungefährdeten Sieg sicherstellen konnten.

 

Nach diesen beiden souveränen Siegen reichte den Schillinger Mädchen bereits ein Unentschieden gegen Longuich, um ins Endspiel einzuziehen. Doch leider packte nun unsere Spielerinnen wohl die Angst vor der eigenen Courage. Obwohl man sich vorgenommen hatte, wie zuvor zu spielen, wirkte das Team aus Schillingen nun völlig verkrampft und übereifrig und die Souveränität aus den ersten beiden Spielen war wie weggeblasen. Sie fanden in keiner Phase so richtig zu ihrem Spiel, ohne dass die Gegnerinnen ihrerseits große Gefahr ausstrahlten. Die wenigen Chancen, die sich trotz allem boten, wurde völlig überhastet vergeben. Und so kam es dann leider, wie es in solchen Spielen so oft kommt: eine Unachtsamkeit konnte Longuich dann zum einzigen Tor des Spieles nutzen und statt um die Kreismeisterschaft zu spielen, fand sich die Mannschaft plötzlich im Spiel um den dritten Platz wieder!

 

Nachdem die Tränen über die kleine Enttäuschung getrocknet waren, nahm sich die Mannschaft vor, die Niederlage zu vergessen und im kleinen Finale noch einmal alles zu geben. Gegen die anfangs als Mitfavoritinnen gehandelten Mädchen aus Schweich 1 zeigten unsere Mädels dann wieder ihr wahres Gesicht: von Beginn an ließen sie ihren Gegnerinnen keinen Raum und bestimmten während der gesamten Partie das Spielgeschehen. Die Mädchen von der Mosel hingegen kamen in der kompletten Spielzeit nicht zu einer Torchance! Zunächst vergab unsere Mannschaft zwar wie im Spiel zuvor einige Chancen überhastet, doch war es nur eine Frage der Zeit, wann der Ball zum ersten Mal im Netz der Moselanerinnen einschlagen sollte. Emily Hau war es vorbehalten, mit einem beherzten Abschuss den Bann zu brechen und die Weichen auf Sieg zu stellen. In der letzten Spielminute konnte dann Elisa Schuh noch auf 2:0 erhöhen und den verdienten Erfolg sicherstellen. Die Schillinger Fußball-Mädchen konnten somit das Turnier mit einem positiven Erlebnis beenden und landeten auf einem hervorragenden 3. Platz, mit dem dann alle Beteiligten auch vollends zufrieden waren. Ein besonderes Dankeschön gilt den mitgereisten Anhängern, die uns bei den Spielen lautstark angefeuert und die Daumen gedrückt haben!

 

Bericht.: T. Classen

[alle Schnappschüsse anzeigen]





 
Rheinland-Pfalz vernetzt