Link verschicken   Drucken
 

Laufabzeichenwettbewerb der Grundschule Schillingen (02.10.2013)

Wie in jedem Jahr legten die Kinder der 3. und 4. Klassenstufe ihr Laufabzeichen rund um den Stausee in Kell ab. Da jedoch zur Zeit der Weg über die Staumauer durch einen Kran versperrt ist, konnten die jungen Läufer den See nicht wie gewohnt komplett umrunden, sondern der Lauf musste in diesem Jahr als Wendelauf zwischen der Terrasse des Restaurants Seehaus und dem Bootshaus auf der gegenüberliegenden Seite absolviert werden. Da Familie Hau dankenswerterweise gestattete, den Ausdauerwettbewerb von der Terrasse des „Seehauses“ zu starten, trafen sich dort am 02.10. um 08.45 Uhr die Kinder der Klassen 3a, 3b und 4, nachdem sie zuvor von der Grundschule in Schillingen aus dorthin gewandert waren.

 

Bis dahin hatten bereits einige Eltern die mitgebrachten Bananen in mundgerechte Stücke geschnitten und so gesunde Laufsnacks für die Kinder vorbereitet. Anschließend hatten sie sich auf der zu absolvierenden Strecke verteilt, um dort die Zeiten der Kinder notieren zu können. Nach einer kurzen Einweisung durch Sportlehrer Thomas Classen gingen die beiden ältesten Jahrgänge der Grundschule auf die Strecke.

 

Bei kühlem, trockenem Wetter versuchten die Schüler der Klasse drei 60 Minuten und die Kinder der Klasse vier 90 Minuten ohne Pause zu laufen. Bei ihrer Rückkehr zum „Seehaus“ konnten sich die Mädchen und Jungen dabei mit den Bananen und dem in Pappbecher bereit gestellten Sprudel stärken, so dass am Ende des Wettbewerbs zahlreiche Schülerinnen und Schülern ihr gestecktes Ziel erreicht und das nächst höhere Laufabzeichen abgelegt hatten. Nach einer Verschnaufpause von ca. 20 Minuten machten sich dann alle Kinder mit den Lehrerinnen Frau König und Frau Wagner wieder auf den Heimweg, aber nicht ohne den Eltern mit einem großen Applaus für ihre tolle Unterstützung bei der Durchführung des Laufes gedankt zu haben!

 

Ein besonderer Dank geht in diesem Jahr an die Familie Hau, die nicht nur die Toiletten des Seehauses unentgeltlich zur Verfügung stellte, sondern auch den Sprudel für die Kinder spendierte.

[alle Schnappschüsse anzeigen]





 
Rheinland-Pfalz vernetzt